schussenried

Startseite : Beiträge : undefined 2219070
Freitag, 8. März 2013
Nachdem wohl zu wenig Reaktionen auf die Zerstörung des Rücklichtes vorhanden waren - das Auto war sogar tagsüber unterwegs - haben die Minderwertigkeitskomplexe der Täter wieder zugeschlagen. Dieses Mal ein grosser Betonstein-Rest. Bauarbeiter ?
Und Wow ! Eine Scheibe eingeschlagen.



So richtig hat es dieser Täter aber noch nicht verstanden. Es muss wohl nicht geklappt haben bei der Fensterscheibe im Fond.



Es ist schon komisch, die Polizei reagiert erst als die die Meldung in der Zentrale in Stuttgart eintrifft.

Dann aber gleicht richtig ! Es wären gefährliche Glassplitter auf der Strasse. Diese müssen unverzüglich weg. Der Stein, der stundenlang auf der Strasse lag, war wohl ungefährlich. Weiter vom Fahrzeug entfernt und sehr viel grosser !

Einen Besen kennen die Herren Polizisten wohl nicht.

Oder fühlten sich diese angegriffen nachdem die Frage gestellt wurde, ob es nicht sinnvoller wäre den Polizeiposten Schussenried aufzulösen.

Ermittlungserfolge und das Thema löst sich von alleine. Scheinbar gibt es dafür aber keine Interessenten. Regelmässiges Hupen auf der Strasse - scheinbar passiert auch da nichts.

Der 40 to Lkw Truck, vom Reinigungsdienst aus Mochenwangen, da wurde schon an mindestens 3 verschiedenen Tagen so richtig gehupt. Berufskraftfahrer - eigentlich sollten diese die Verkehrsregeln kennen.
| Von schussenried um 21:48h | Permalink